Zum Inhalt springen

Der Legends-Tresor Nr. 159 ist ein an Opulenz kaum zu überbietendes Meisterwerk. Er stammt von der Firma Meinecke und wurde 1873 im heute polnischen Breslau gefertigt. Seine enorme Größe und die augenscheinliche Pracht der 24 Karat-vergoldeten Aufsätze und Beschläge zeugen von der florierenden Wirtschaft der zeitweilig fünftgrößten Stadt des deutschen Kaiserreiches. Der Safe ist in seiner optischen Ausprägung typisch für die wilhelminische Zeit, in seiner Dimension aber doch außergewöhnlich. In seinem Inneren befinden sich zweiunddreissig automatische Uhrenbeweger, sechs Schmuckschubladen mit diversen Einsätzen für Ringe und Colliers sowie ein größeres Fach für Wertpapiere und Dokumente. 1873 Das mehr als eine Tonne schwere Stück ist komplett mit schwarzem Konzertflügellack veredelt und verfügt neben dem auf den Innentüren sichtbaren Riegelwerk über unsichtbare, in die Türverkleidungen integrierte Zusatzverriegelungen. Der Safe erfüllt höchste Sicherheitsansprüche, ist an ein Alarmsystem anschließbar und mit dem elektronischen Döttling Schließsystem versehen. Die nachträglich hinzugefügte Sicherheitstechnik ist vollständig unsichtbar, um die ursprüngliche Ästhetik des Tresors nicht zu beeinträchtigen. Auch die Eingabeeinheit zur Eingabe des Zugangscodes ist vollständig unsichtbar.

Die Anzahl und Verfügbarkeit hochwertiger antiker Safes ist außerordentlich limitiert.

Der Innenausstattung Ihres „Legends“-Safes allerdings sind keine Grenzen gesetzt. Ob Humidore, Cocktailbars, Schmuckfächer, Uhrenbeweger, Sammlervitrinen oder verschließbare Schubladen, die einzige Prämisse sind Ihre ganz persönlichen Leidenschaften.

Wir verwirklichen jede durchdachte Ausstattungsvariante mit Hilfe modernster Technologien und feinster Handwerkskunst. Nur in einem sind sich alle „Legends“-Safes von Döttling gleich: Sie sind der prachtvolle Ausdruck eines Lebensstils, der nur wenigen vorbehalten ist.