Zum Inhalt springen

Der Legends safe No. 176 stammt ursprünglich aus Belgien. Dort wurde er Ende des 19. Jahrhunderts in der Hauptstadt der Provinz Ostflandern, in Gent, von Handwerksmeistern der seinerzeit berühmten Manufaktur „Duvilers“ gebaut. Unsere Restaurateure haben sich dieses Tresor-Juwels angenommen und ihm im wahrsten Sinne des Wortes neues Leben eingehaucht. So finden sich jetzt im Inneren sechs automatische Uhrenbeweger und drei Schubfächer, deren Frontseiten mit feinstem Ziegenleder bezogen sind. Das übrige Interieur ist in edlem hochglanzlackiertem Pappelholz ausgeführt. Ein LED-Beleuchtungssystem lässt die Pretiosen im Inneren des Safes jederzeit im rechten Licht erscheinen. Und für maximale Sicherheitsorgen zwei Hochsicherheitsschlüssel.

Das Äußere des Legends safe No. 176 funkelt in handpoliertem schwarzem Hochglanzlack. Sämtliche Zierapplikationen sind mit 24-karätigem Gelbgold beschichtet. So liebevoll restauriert und aufwendig ausgestattet ist der Legends safe No. 176 jetzt dazu bereit, auch in Zukunft Tresor-Geschichte zu schreiben.

Die Anzahl und Verfügbarkeit hochwertiger antiker Safes ist außerordentlich limitiert.

Der Innenausstattung Ihres „Legends“-Safes allerdings sind keine Grenzen gesetzt. Ob Humidore, Cocktailbars, Schmuckfächer, Uhrenbeweger, Sammlervitrinen oder verschließbare Schubladen, die einzige Prämisse sind Ihre ganz persönlichen Leidenschaften.

Wir verwirklichen jede durchdachte Ausstattungsvariante mit Hilfe modernster Technologien und feinster Handwerkskunst. Nur in einem sind sich alle „Legends“-Safes von Döttling gleich: Sie sind der prachtvolle Ausdruck eines Lebensstils, der nur wenigen vorbehalten ist.