Zum Inhalt springen

Größte Handwerkskunst auf kleinstem Raum zu demonstrieren – das ist eine ganz außergewöhnliche Herausforderung. Und damit wie geschaffen für uns. Wir haben diese Herausforderung gerne angenommen und eine vollkommen neue Serie von Miniaturluxussafes entwickelt: „The Chest“. Das Design ist inspiriert von den antiken italienischen und französischen Tresor-Meisterwerken des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Die Technologie, die im Inneren eines jeden „The Chest“ glänzt, ist jedoch alles andere als von gestern.

Trotz ihrer extrem kompakten Bauweise verfügen die neuen handgefertigten Safes aus dem Hause Döttling selbstverständlich über ein voll funktionsfähiges Riegelwerk mit Doppelbart-Tresorschloss. Öffnet sich der liebevoll handgearbeitete Mechanismus, offenbart sich die weitere Besonderheit der „The Chest“-Reihe: Obwohl sie sich optisch an historischen Meisterwerken orientiert, steckt in ihr State-of-the-Art-Technologie. Beispielsweise Döttling-Präzisions-Uhrenbeweger, die auf Wunsch sogar mit unserer neuen, elektronisch gesteuerten Touch & Move-Technologie ausgestattet werden können. Das dezente Beleuchtungssystem lässt dabei die beherbergten Schätze stets in perfektem Licht erscheinen. Ein weiteres Hightech-Feature ist die optional gegen Aufpreis integrierbare Alarmanlage: Sobald der „The Chest“ von seiner Position entfernt wird, ertönt ein ohrenbetäubendes Alarmsignal, das Diebe vor ihrem Vorhaben zurückschrecken lässt. Und falls der Safe doch einmal entwendet werden sollte, sorgt die Ausstattung mit GPS-Peilsender dafür, dass jederzeit eine präzise Ortung möglich ist.

Wie bei sämtlichen Erzeugnissen aus unserer Manufaktur kommen auch beim „The Chest“ edelste Materialien zum Einsatz. Stellvertretend seien hier die geflochtenen, patinierten Stahlbänder in Kombination mit hochdekorativen Halbrundkopfnägeln am Korpus des Luxussafes sowie das Interieur aus feinstem Nubuk-Kalbsleder genannt.

Zunächst wird es „The Chest“ von Döttling in zwei Varianten geben: Der eintürige „The Chest-8“ bietet auf jeweils vier Präzisions-Uhrenbewegern und vier Kissen Platz für acht Uhren. Im doppeltürigen „The Chest-15“ können zehn Uhren auf Präzisions-Uhrenbewegern und fünf auf Kissen untergebracht werden.