Zum Inhalt springen

Handwerk

Bei Döttling nehmen wir den Begriff "Handwerk" wörtlich. Denn unsere Luxussafes werden tatsächlich noch ganz traditionell von Hand gefertigt. Wenn sich die Leidenschaft unserer Restaurateure, Goldschmiede, Schlosser, Sattler, Lackierer und Sicherheitsspezialisten mit den Vorgaben und Wünschen unserer Kunden vereinigt, entsteht ein individuelles Meisterwerk, das über Generationen hinweg durch seine Funktionalität und Anmut besticht.

Konstruktion

Bevor ein Meisterwerk der Ingenieurskunst entsteht, ist zuerst eine gründliche Planung erforderlich. Man könnte gewissermaßen sagen: Vor dem Handwerk kommt die Kopfarbeit. Bei Döttling verfügen wir über ein technisches und planerisches Know-how aus mittlerweile vier Generationen, das ­ zusammen mit den Wünschen unserer Kunden ­ in die Entwicklung einfließt und Einmaliges entstehen lässt.

Schlosserei

Seit 1919 arbeiten wir in der Tradition der klassischen deutschen Schlosserkunst. Jedes Döttling-Produkt passiert noch heute die bald hundert Jahre alten Pforten der Döttling-Manufaktur in Maichingen.

Vergoldung

Für Vergoldungen verwenden unsere Spezialisten ausnahmslos 24-karätiges Blattgold in den vom Auftraggeber gewünschten Farbnuancen: von Weißgold über Rotgold bis hin zu Altgold. Der Vergoldungsprozess dekorativer Beschläge erfolgt in aufwändiger Handarbeit und ist sehr zeitintensiv.

Sattlerarbeiten

Vom feinsten Kalbsleder über Zebrafell bis hin zu Vogelfedern oder Rochenhaut – es gibt so gut wie kein Material, das unsere Sattlermeister nicht schon verarbeitet hätten. Um den feinen Materialien vollständig gerecht zu werden, wird jeder Rohling von Hand beschnitten und später ebenfalls in Handarbeit abgekantet, vernäht und angeschlagen. Nur eines spielt bei der Veredelung eines echten Döttling-Objekts überhaupt keine Rolle: Zeit.